GOETHEs GALERIE - WO SCHOENES ZUHAUSE IST!
 

Buffetschrank Koloman Moser August Ungethüm

Buffetschrank Koloman Moser August Ungethüm Kredenz
Buffetschrank Entwurf Koloman Moser, Ausführung August Ungethüm

Buffetschrank antik Koloman Moser August Ungethüm reich beschnitzt

Der Schrank wurde von August Ungethüm, zu Beginn des letzten Jahrhunderts,

in 2-teiliger Ausführung gefertigt. Der Entwurf ist wohl Koloman Moser zuzuschreiben.

Gefasste Gläser in wunderbarem wie auch unbeschädigem Zustand, Schlüssellochbeschlag Herzen, Messing Griffbeschläge, Schnitzwerk zeigen Blätter, Ranken, geometrische u fließende Formen, seitlich Vollsäulen, ausziehbares Arbeitsbrett unter der Arbeitsfläche, authentischer Zustand.

Schlüssel mit Schutzmarkenprägung "A. Ungethüm, Wien V", schöner

gepflegter Allgemeinzustand mit geringen Alters- und Gebrauchsspuren.

  • Buffetschrank Koloman Moser August Ungethüm
  • Schrank Koloman Moser August Ungethüm Möbel
  • Buffetschrank Koloman Moser August Ungethüm Möbel Herzen Blätter

Motivdetails:

Einige Motivteile, die auf diesem Möbelstück vorfindbar sind, erschien bereits auf der, von Koloman Moser gestalteten, Österreich Jubiläums Korrespondenz Karte von 1908.

Diese Karte zeigt neben Schönbrunn, der Hofburg, dem Kaiser Franz Joseph zur Mitte, Fabelwesen gefasst von klassischen Kolo Moser Motiven.

Solche runden Herzen sieht man auch auf der von Kolo Moser designten Keksdose von 1910, Model No 2172, im online Auktionskatalog "Important 20th Century Decorative Art & Design New York, 13 June 2013", Lot 133.

Ebenso erschien K. Mosers gerundetes Herz als Designelement in der Farblithografie "Gesang, Liebe, Musik, Tanz", Gerlach's Allegorien, 1895, Taf. 28.

Auch in den Briefmarkenentwürfen "Kaiser Karl I", "Kronprinz Otto", "Kaiserin Zita" sind Mosers Herz-Elemente vorzufinden.

Die Blattelemente findet man auch auf der von Kolo M. gestalteten Postkarte No 7 von 1878 zur I. Kunstausstellung der Vereinigung bildender Künstler Österreichs Secession, wie auch in vielen weiteren seiner Werke.

Kolo Mosers Werke wurden bezeichnet mit z.B.

"der reche Fischzug" - Möbel mit Flachschnitzerei,

"die verschwundene Prinzessin" - ein Eckschrank mit Flachschnitzerei,

"das thörichte Herz" - Illustration für humoristische Blätter,

"das öde Herz" - Illustration, unvm.

Kolo Moser nimmt nicht nur den Stellenwert als bedeutender Maler der Wiener Moderne ein, er ist auch einer der großartigsten Möbeldesigner des Art Nouveau Zeitalters, dessen Werke in der ganzen Welt Bekanntheit genießen.

Auch wenn gerne von rennomierten Betrieben angenommen wird, dass Koloman Mosers Werke überschaulich und gut dokumentiert sind, ist es dennoch unmöglich alle Werke dieses genialen Künstlers dokumentiert zu wissen, da er nicht nur als Lehrer und Professor tätig war, jahrelang für die Wiener Werkstätten gearbeitet hat, Mitbegründer der Wiener Secession und auch Redakteur, sondern auch als Entwurfzeichner für Schreiner und viele weitere Betriebe tätig war.

Zudem kam es nicht selten vor (wie z.B. beim Möbel "reicher Fischzug"), dass Gutachter (damals wie auch heute noch, oft) nicht akzeptieren konnten oder wollten, dass ein Maler und Grafiker sich auch mit Möbeldesign beschäftigen konnte.

Heute besteht das Problem eher da, dass bekannte Experten nur solche Werke absegnen, die sie in früheren Zeiten schon mal gesehen haben oder wenn sich eine eindeutige Etikette, Prägung, Stempel oder ein Schild auf dem Möbelstück befindet. Leider ist Koloman Moser 1918 verstorben, sonst wäre die sicherste Variante stets, ihn selber nach seinen einzigartigen Entwürfen zu fragen.

Ausführung:

Stilisierend florales Schnitzwerk in Form von blättrigen Ranken die zu einer Herzform fließen.

In Beachtung der vielen Herzen dieses Möbelstückes, hätte Kolo Moser diese Kredenz wohl einen Namen gegeben wie "blühende Liebe", "rankende Herzen" oder "Jahreszeit der Herzen". Jedenfalls konnten wir ca. 16 Herzen zählen (mehr, nicht ausgeschlossen).

An diesem Buffetschrank ist so viel Liebe zu erkennen, dass man noch mehr Liebe inklusive Good-Vibes so schnell nicht mehr finden wird.

Besuchswünsche sind uns willkommen.

  • antike Anrichte August Ungethüm
  • Anrichte antik Wiener Werkstätte
  • Anrichte Schrank antik Kolo Moser
  • Buffet Schrank antik August Ungethüm Kolo Moser
  • August Ungethüm Kolo Moser Buffet antik
  • August Ungethüm Kolo Moser Schrank antik
  • August Ungethüm Kolo Moser antik geschnitzt Schrank
  • antike Anrichte beschnitzt August Ungethüm Kolo Moser
  • Anrichte antik August Ungethüm Kolo Moser Blätter Herzen Kolo Moser
  • Anrichte Schrank antik beschnitzt August Ungethüm Kolo Moser

Tips für Möbelbesitzer:

Wenn jemand ein Möbelstück besitzt, bei dem sich der Verdacht äußert, dass es sich um ein rares Exemplar eines Künstlers handelt, dann wird zuerst die Suchmaschine befragt. Doch bei seltenen Entwürfen wird die Suchmaschine keine Ergebnisse erbringen können.

So wendet sich der Besitzer an bekannte Betriebe und bittet um eine Expertise. Diese Expertise gibt es meist kostenlos und die Informationen, die der Möbelbesitzer erhält unterliegen meist dem Erlernten des Angestellten des renommierten Betriebes. Einige Motive und Muster werden über die Jahre gut eingeprägt und der Rest wird anhand der Markung bestätigt. Doch da auch renommierten Betriebe ihre

    Mitarbeiter nicht über mehrere Tage hin Gratis-Recherchearbeit

erbringen lassen können, ist es stets empfehlenswert als Möbelinhaber jenen Betriebsmitarbeit, der die Rechercheleistung erbringen soll, für seine Dienstleistung monetär zu honorieren. Wenn die Recherche sich positiv äußert, dann hat sich die Investition in die Recherchedienstleistung gewiss gelohnt. Wenn sich die Recherche nicht positiv äußert, hat der Möbelbesitzer jedenfalls Gewissheit und der Rechercheldienstleister verursachte seinem Arbeitgeber keine Defizite.

Eine zweite Möglichkeit wäre, der Möbelinhaber übergibt sein Möbelstück einem seriösen Betrieb zum Kommissionsverkauf. Hier wird die Provisionsvereinbarung im Vorhinein besprochen. Somit geht die Dienstleistung der erforderlichen Recherche zu Lasten des Betriebes. Ob die Recherchedienstleistung zu einem positiven oder negativen Bescheid kommt, es entsteht für den Möbel-Inhaber keine weiteren Kosten, als die im Voraus vereinbarte Kommissions-Provision.

Gutachten & weitere Fragen

Haben Sie Fragen zum Thema "Kommissionsvereinbarung"? Sehr gerne beraten wir Sie in Fragen der richtigen Vorgehensweise. Bitte rufen Sie uns an oder  kontaktieren Sie uns über unser Kontaktformular  .

 

Durchsuchen Sie die Homepage von GOETHEs GALERIE.Besuchen Sie unseren SHOP. Durchsuchen Sie die Homepage von GOETHEs GALERIE.Senden Sie uns eine Nachricht. Aktuelles und Neuigkeiten zu Antiquitaeten, Designermoebel, Raritaeten.

Apothekerpräzisionswaage Vintage Vitrine creme

Original Vintage Apothekerwaage in traumhaft schönem Zustand. Gefertigt aus Holz und Metall,...

Kat: Antik - Accessoires

Schrank Koloman Moser & August Ungethüm

Buffetschrank antik Koloman Moser (Entwurf), August Ungethüm (Ausführung), reich beschnitzte...

Kat: Antik - Etagere Anrichte

Bretz Sofa Mohair rot Monster

Achtsam gebrauchtes Bretz Monster Sofa in rot, bezogen mit dickem Mohairstoff. Wer die...

Kat: Bretz

Bretz Pool Stuhl Streifenvelours, Traum!

Bretz Sessel, toller POOL Stuhl von Bretz - ein Designklassiker der sich in sehr gepflegtem Zustand...

Kat: Bretz

© GOETHEs GALERIE Kontakt Impressum Datenschutz AGB Jobs Nutzungsbedingungen CMS Umsetzung bluecherry.at 
manyvideo.org wish4book.com